Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­ver­ein­ba­rungen

In dieser Daten­schutz­er­klä­rung infor­mieren wir Sie über die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten.

Sofern Sie Ihre Daten­schutz­ein­stel­lungen ändern möchten (Einwil­li­gungen erteilen oder bereits erteilte Einwil­li­gungen wider­rufen), klicken Sie hier um Ihre Einstel­lungen zu ändern.

Verant­wort­lich

Suzanne Vogel-Vitzthum, Sprech­vogel, Korsörweg 28, 24109 Kiel, DE, fugl@​sprechvogel.​de, 0431 72 999 8 27

Hosting

Dienst: domain­fac­tory GmbH
Anbieter: Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Isma­ning, Deutsch­land, Tel: +49 89 998 288 026, Fax: +49 89 55 266 222, E‑Mail: support@​df.​eu
Daten­schutz­er­klä­rung: Link zur Daten­schutz­er­klä­rung: https://​www​.df​.eu/​d​e​/​d​a​t​e​n​s​c​h​u​tz/

Server Log Files

Zum Zweck der Über­wa­chung der tech­ni­schen Funk­tion und zur Erhö­hung der Betriebs­si­cher­heit unseres Webhosts werden Verbin­dungs­daten verar­beitet. Die Dauer der Verar­bei­tung ist auf 7 Tage beschränkt.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist das berech­tigte Inter­esse (unbe­dingte tech­ni­sche Notwen­dig­keit eines Server Log Files als grund­le­gende Daten­basis zur Fehler­ana­lyse und für Sicher­heits­maß­nahmen im Rahmen des durch Ihren Aufruf ausdrück­lich gewünschten Dienstes “Website”) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontakt­for­mular

Auf unserer Website besteht die Möglich­keit, durch ein Kontakt­for­mular direkt mit uns in Kontakt zu treten. Nach Absenden des Kontakt­for­mu­lars erfolgt eine Verar­bei­tung der von ihnen einge­ge­benen perso­nen­be­zo­genen Daten durch den Verant­wort­li­chen zum Zweck der Bear­bei­tung Ihrer Anfrage auf Grund­lage der von ihnen durch das Absenden des Formu­lars erteilten Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bis auf Widerruf.
Es besteht keine gesetz­liche oder vertrag­liche Verpflich­tung zur Bereit­stel­lung der perso­nen­be­zo­genen Daten. Die Nicht­be­reit­stel­lung hat ledig­lich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht über­mit­teln und wir dieses nicht bear­beiten können.

Sicher­heits­dienste

Auf dieser Website nutzen wir zur Vermei­dung von nicht mensch­li­chen und auto­ma­ti­sierten Eingaben das Angebot von Sicher­heits­dienst­leis­tern wie Captcha-Diensten.

Google reCAP­TCHA

Im Fall der Ertei­lung Ihrer Einwil­li­gung verar­beiten wir mit dem Dienst Google reCap­tcha, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland als gemein­same Verant­wort­liche Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zum Zweck der Vermei­dung nicht mensch­li­cher und auto­ma­ti­sierter Eingaben. Dabei ermög­li­chen wir dem Dienst das Setzen von Cookies, die Erhe­bung von Verbin­dungs­daten und Daten ihres Webbrow­sers. Zudem ermög­li­chen wir dem Dienst die Berech­nung einer User-ID zur eindeu­tigen Iden­ti­fi­zie­rung des Users im Rahmen des von Google betrie­benen Werbe­netz­werkes. Daten werden auf Ihrem Gerät für die Dauer von bis zu zwei Jahren gespeichert.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Ihre Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO. Die Nicht­er­tei­lung der Einwil­li­gung hat zur Folge, dass die Nutzung von reCap­tcha und damit verbun­denen Formu­laren nicht möglich ist.

Eine bereits erteilte Einwil­li­gung können Sie wider­rufen, indem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lungen ändern.

Web-Schriften

Google Fonts

Wir verar­beiten mit unserem Auftrags­ver­ar­beiter Google Fonts, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Verbin­dungs­daten und Brow­ser­daten zum Zweck der Bereit­stel­lung der vom Webbrowser zur Anzeige der Website benö­tigten Schrift­arten. Diese Daten werden nur für die zur Auswahl und Über­mitt­lung der Schrift­arten benö­tigte Dauer verarbeitet.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist das berech­tigte Inter­esse (unbe­dingte tech­ni­sche Notwen­dig­keit zur Bereit­stel­lung und Auslie­fe­rung des von ihnen durch Ihren Aufruf ausdrück­lich gewünschten Dienstes “Website”) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Soweit durch Google Fonts eine weiter­ge­hende eigen­stän­dige Verar­bei­tung der Daten erfolgt, ist Google dafür allei­nige Verant­wort­liche. Details finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung und in den FAQ von Google Fonts.

Wider­spruchs­recht

Sofern die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grund­lage des berech­tigten Inter­esses erfolgt, haben Sie das Recht gegen dieser Verar­bei­tung zu widersprechen.

Sofern keine zwin­genden schutz­wür­digen Gründe für die Verar­bei­tung unse­rer­seits vorliegen, wird die Verar­bei­tung Ihrer Daten auf Basis dieser Rechts­grund­lage eingestellt.

Zudem haben Sie das Recht, der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zum Zweck der Direkt­wer­bung zu wider­spre­chen. Im Fall des Wider­spruchs werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr zum Zweck der Direkt­wer­bung verarbeitet.

Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­spruch verar­bei­teten Daten wird durch den Wider­spruch nicht berührt.

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht eine bereits erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit zu wider­rufen, indem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lungen ändern.

Im Fall der Einwil­li­gung in den Erhalt elek­tro­ni­scher Werbung kann der Widerruf Ihrer Einwil­li­gung durch Klick auf den Abmel­de­link erfolgen. In diesem Fall wird eine Verar­bei­tung, sofern keine andere Rechts­grund­lage besteht, eingestellt.

Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Widerruf verar­bei­teten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Betrof­fe­nen­rechte

Sie haben zudem das Recht auf Auskunft, Berich­ti­gung, Löschung und Einschrän­kung der Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­genen Daten.

Soweit die Rechts­grund­lage der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten in Ihrer Einwil­li­gung oder in einem mit Ihnen abge­schlos­senen Vertrag besteht, haben Sie über­dies das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichts­be­hörde. Nähere Infor­ma­tionen zu den Aufsichts­be­hörden in der Euro­päi­schen Union finden Sie hier.

Online-Konfe­renzen, ‑Meetings und Webi­nare, hier: Adobe Connect

Im Rahmen unserer Ange­bote werden Webi­nare mithilfe von Adobe Connect durch­ge­führt. Die für die Durch­füh­rung der Webi­nare erfor­der­li­chen Teilnehmer*innendaten werden an Adobe Connect über­tragen. Die auftrags­da­ten­ver­abei­tenden Stellen sind die Firmen „Sprech­vogel“ und „Adobe“, der Server­standort ist USA. Die daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mungen von Adobe Connect können hier einge­sehen werden:
https://​www​.adobe​.com/​d​e​/​p​r​i​v​a​c​y​/​g​e​n​e​r​a​l​-​d​a​t​a​-​p​r​o​t​e​c​t​i​o​n​-​r​e​g​u​l​a​t​i​o​n​.​h​tml

Bei der Teil­nahme an Sitzungen mittels Adobe Connect (Meeting) werden die Nutzer*innen mit dem Namen ange­meldet. Die Nutzer*innen erklären sich zur Teil­nahme an Meetings mittels Adobe Connect einver­standen, sofern
diese im Rahmen einer Arbeits­grup­pen­sit­zung oder einer Fort- und Weiter­bil­dungs­maß­nahme von Seiten von Sprech­vogel oder Arbeits­grup­pen­lei­tungen als erfor­der­lich betrachtet werden. Die Sitzungen und Sitzungs­in­halte in Adobe Connect unter­liegen der Vertrau­lich­keit der Sitzungsteilnehmer*innen, einschließ­lich der Zustän­digen bei Sprech­vogel sind nicht öffent­lich. Die Leiter*in einer Adobe Connect Sitzung (Meeting) kann
ihren eigenen Computer oder bestimmte Teile von diesem (z.B. Desktop oder bestimmte Programme) oder mit Zustim­mung der Betei­ligten, den Computer von Sitzungsteilnehmer*innen in Teilen oder gänz­lich (z.B. Desktop oder bestimmte Programme) frei­schalten und im Sinne einer Fern­war­tung auch bedienen. Jede Frei­schal­tung erfor­dert die tech­nisch imple­men­tierte Einwil­li­gung der Betrof­fenen. Diese teil­weise oder gänz­liche Frei­gabe eines Compu­ters ermög­licht den Sitzungsteilnehmer*innen das gemein­same Arbeiten an Doku­menten oder die gemein­same Nutzung von Soft­ware (z.B. Hilfe­stel­lung in spezi­ellen Program­mier­um­ge­bungen). Die Leiter*in eines Meetings kann die Sitzung mit den in Adobe Connect gege­benen tech­ni­schen Möglich­keiten aufzeichnen und die Aufzeich­nung den Teilnehmer*innen der Sitzung sowie der Zustän­digen bei Sprech­vogel zur Verfü­gung stellen. Die Verwen­dung der Aufzeich­nungen beschränkt sich auf den Zweck der Durch­füh­rung der jewei­ligen Maßnahme von Sprech­vogel. Eine Weiter­gabe der Aufzeich­nungen oder von Teilen einer Aufzeich­nung an Dritte oder die Verwen­dung zu einem anderen als dem genannten Zweck ist nur gestattet, wenn das Einver­ständnis aller betrof­fenen Sitzungsteilnehmer*innen sowie das Einver­ständnis des Zustän­digen gegeben wurde, das Einver­ständnis erfor­dert für alle Betei­ligten die Schrift­form. Der Beginn und das Ende einer Aufzeich­nung sind durch die Leiter*in der Sitzung für die Sitzungsteilnehmer*innen vor Beginn und nach dem Ende der Aufzeich­nung kennt­lich zu machen. Eine laufende Aufnahme ist an einem roten Aufnah­me­symbol in Adobe Connect für alle Sitzungsteilnehmer*innen erkennbar. Die gespei­cherten Aufzeich­nungen sind spätes­tens am letzten Tag der Sprech­vogel-Maßnahme
(erhalt des Zerti­fi­kats bei Weiter­bil­dungen oder der Teil­nah­me­be­schei­ni­gung bei Fort­bil­dungen oder die letzte Teil­nah­me­be­schei­ni­gung bei modu­laren Fort­bil­dungen oder Arbeits­grup­pen­sit­zungen oder unver­züg­lich bei vorzei­tigem Ausscheiden aus der Maßnahme) durch die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer restlos zu löschen. Die Verwen­dung externer Aufzeich­nungs­mög­lich­keiten, die nicht in der Soft­ware von Adobe Connect selbst imple­men­tiert sind, ist nicht gestattet.